Willkommen in Asboran, Bruderschwestern!

Asboran Logo V2

„Seid ihr Kinder der schönen Insel? Oder Untertanen des Königs von Honingen? Warum schaut ihr so verwundert? Ihr sagt, Honingen habe keinen König? Vielleicht kennt ihr ja ein anderes Honingen, aber wie dem auch sei: Rurs Geschenk ist für alle, und so wollen wir euch hier Willkommen heißen, egal, woher ihr kommt. Auf dass ihr die Schönheit der Welt an diesem Ort erkennen möget!

Was sagt ihr? Ja, wir liegen natürlich eher abseits der sonstigen Welt, mancher mag sogar behaupten, wir würden uns verstecken. Doch die Lage Asborans hat ihre Gründe, die ihr beizeiten erkennen werdet. Wie? Warum schaut ihr so seltsam? Ihr fürchtet um euer Leben? Weil die Stadt voller Meuchler sei? Das ist doch fürwahr eine einzigartige Sicht auf dieses Juwel, über das sich Gror dereinst freuen wird. Solange ihr nicht ein Diener des Sphärenschänders Dharzjinion seid oder gar ein Knecht der Ungeschaffenen, wird euch hier ziemlich sicher nichts passieren – solange ihr euch an die Regeln unserer Gemeinschaft haltet, das versteht sich. Wie die lauten? Keine Sorge, die meisten sind für jemanden wie euch bestimmt nichts Neues. Folgt einfach Bruderschwester Yukiijida, sie wird euch die 8×8 Ratschläge und Warnungen übergeben.“

Asboran ist in Aventurien ein verstecktes Refugium des maraskanischen Volkes. Im Datenlimbus wollen wir unter diesem Namen eine kleine Fanseite zum Thema DSA aufziehen, deren besonderer Fokus auf der Insel Maraskan und maraskanischer Lebensart liegen soll. Zum einen beabsichtigen wir, im Laufe der Zeit den einen oder anderen Text zur Insel und ihren sympathischen Bewohnern zu veröffentlichen. Asboran wird sich aber nicht ausschließlich maraskanischen Inhalten widmen. Auch Rezensionen und Kolumnen zu verschiedenen DSA-relevanten Themen soll es hier gelegentlich geben, jedoch mit charakteristisch maraskanischem Einschlag. Denn oft wird es mehr als nur eine Meinung zu einem Thema geben, zudem gehen wir als Maraskaner auch dann davon aus, dass die Welt schön ist, wenn wir im Detail vieles zu meckern haben. Weniger metaphorisch gesprochen: Wir begreifen uns vorrangig als begeisterte DSA-Spieler und Fans und werden uns auch dann, wenn es Anlass zur Kritik gibt, bemühen, diejenigen Dinge zu finden, die gut gelungen ist und dem DSA-affinen Rollenspieler Freude am Spieltisch bereiten können. Eine Übersicht über unsere geplanten Beitragsformate findet ihr in der Gebrauchsanleitung.

Ein kurzes Wort noch zu den hier geltenden Hausregeln: Maraskaner diskutieren gerne und sie diskutieren auch gerne laut. Doch sie lieben auch das Schöne und verabscheuen das Hässliche in der Welt. So ist jede Bruderschwester herzlich eingeladen, unsere Beiträge und Meinungen zu kommentieren und sich am Disput zu beteiligen. Rur liebt die Vielfalt, und so sind vielfältige Sichtweisen ihm (und uns) natürlich genehm. Worauf wir aber mindestens zwei Augen werfen werden, sind Kommentare, die wir als beleidigend oder gezielt themaverfehlend verfehlend erachten. Solche Hässlichkeiten werden wir der Bruderschaft zur Begutachtung übergeben, die ihre eigene Art hat, die Schönheit der Welt zu bewahren – wir tragen die Namen dann nur noch in das virtuelle Buch der Abwesenden ein, auf das Schwester Tsa ihnen eine rasche Wiedergeburt ermöglichen werde. (Im Klartext: Beleidigende Posts und Inhalte mit extremistischem Inhalt werden ebenso kommentarlos gelöscht wie Posts, die Diskussionen durch Offtopic-Kommentare torpedieren.)

Ein Wort noch zu den Personen hinter Asboran: Betrieben wird diese Seite von den vier Gründern und Administratoren Alrik, Alrik, Alrik und Alrik. Mehr oder weniger regelmäßige Beiträge aller Art erwarten euch hier von den ihnen untergebenen vier Schreiberlingen:

  • Josch, auch bekannt als Praioschziber der Geschwätzige
  • Salaza Lautenspieler, auch bekannt als Thorjin der Schwerhörige
  • N’kss der Echszentrische
  • Yukiijida die Spitzohrige.

In ihrer aller Namen darf ich euch nun noch ein vierfaches „Willkommen“ ausrichten, liebe Besucher! Preiset die Schönheit! Und willkommen in Asboran, Bruderschwestern.

2 Kommentare

  1. Oh, wie schön ist das! Bruderschwestern – Seid geglückt, gesegnet und geherzt.

    Alles
    Sei
    Besonders
    Orkfrei,
    Redselig,
    Asboranig,
    Nerdig.

    Viel Spaß euch zusammen und euren LeserInnen!

      

  2. >Helfried von Aras

    19. Oktober 2015 at 12:36

    Das ist eine tolle Idee und ich wünsche euch alles Gute!
    Ich hoffe, ich werde über Nandurion regelmäßig an euch erinnert.

      

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Asboran

Theme von Anders Norénzum Anfang ↑