Kategorie: Spielhilfe

Zeit der Ankunft, vierter Teil

Zum vierten und letzten Avent kommt Asboran heute erneut seinem Bildungsauftrag nach und präsentiert euch eine Spielhilfe, mit der endlich eine wesentliche Lücke im N’Hrd-Bereich geschlossen wird:

Sza jhi’zrran chaz tsehh cl, cho’glsh’ksziss’jher jhi’zrran chaz rssahh. Kh ssech’shr skrlch, sza’tkr tssn n’kss krrz zchiss szint cho’yn nharr xf rssahh h’vrehhg c’khn kt. Weiterlesen

Zeit der Ankunft, dritter Teil

Nachdem wir euch zum 2. Avent mit einem Text zu erfreuen versuchten, der sich an die Zielgruppe der maraskanaffinen Mathematiker richtet (siehe hier), stehen heute alle Maraskaninteressierten im Fokus der Aufmerksamkeit.

Als Präsent zum 3. Avent präsentieren wir euch nämlich heute die Spielhilfe „Maraskan in 64 Begriffen“ von Josch und Thorjin, die aufgeschlossenen Fremdijis den Zugang zum schönsten aller Rollenspielsettings erleichtern soll. Um genauer zu erklären, was es damit auf sich hat, zitieren wir an dieser Stelle einfach großzügig aus der Einleitung:

Maraskan ist schön, Maraskan ist laut, Maraskan ist phantastisch, und Maraskan ist vor allem vielfältig. Das macht die Insel nicht nur zu einem besonders ergiebigen Spielsetting, sondern kann auch dazu führen, dass Neueinsteiger sich von der Vielzahl fremder Begriffe, Namen, Ideen und Konzepte abgeschreckt fühlen. Dem möchten wir mit dieser Spielhilfe entgegenwirken. Unser Ziel ist es, dem aufgeschlossenen Fantasie-Reisenden, der zu ersten Entdeckungen auf die Insel auszieht, mit 64 erläuterten Begriffen den Weg zu erleichtern. Die alphabetisch geordnete Sammlung kann als Glossar verwendet werden. Zugleich ist es auch möglich, sie als eine Art „Schnellkurs Maraskan“ zu verwenden, und sich durch Kreuz- und Querlesen einen Eindruck vom Spielsetting zu verschaffen.

Wir haben nicht versucht, die 64 thematisch wichtigsten Begriffe auszuwählen, sondern uns stattdessen bemüht, eine bunte Kollektion zu finden, in der sich die Vielfalt Maraskans wiederfindet. Wir hoffen, dass unsere Auswahl einen Eindruck von maraskanischer Kultur, Geographie, Weltanschauung und Lebensart vermittelt und dazu ermuntert, die Schönheit Maraskans so intensiv zu erkunden wie die Eukolizana den Tanz der Maraske.

In diesem Sinne wünschen wir eine gute Reise nach Marustan und einen schönen dritten Avent!

P.S. Wer sich für die Erklärung des Begriffes „Avent“ interessiert und wissen möchte, was es mit dem vermeintlich fehlenden „d“ auf sich hat, der folge diesem Limbustor zum 1. Avent, das weiterhin für euch offen steht.

Zeit der Ankunft, zweiter Teil

2-aventHeute ist der zweite Wintertag zum Gedenken an Bruder Aves’ Wirken, auch Avent genannt (die ausführliche Erklärung hierzu finden interessierte Leser an dieser Stelle). Nachdem wir euch letzte Woche zum 1. Avent einen kurzen Erzähltext um den übelsten der Haffajas präsentierten, dreht sich passend zum 2. Avent heute alles um die Zahl 2.

Bruderschwester Thorjin, seines Zeichens anerkannter Numerologe, Grorithmiker, Zahlenmystiker und hochgeschätzter Dozent für Al’Gebra an der Akademie Asboran, hat unter dem Titel „Von der Schönheit des Zählens“ nicht nur einen historischen Bericht über die Entwicklung aventurischer Zählsysteme vorgelegt. Nein, er widmet sich darüber hinaus auch der wichtigen Frage, wie wahrhaft schöne Zählsysteme auf Grundlage von Vielfachen der 2 gebildet werden können. Seine Ausführungen dienen dabei nicht nur der unterhaltsamen Belehrung und belehrenden Unterhaltung, sondern haben auch einen wichtigen praktischen Nutzen, lassen sich auf ihrer Grundlage doch auch Zahlen und Berechnungen in Zukunft weitaus wirksamer für die Augen der Haffajas verschlüsseln, als dies bislang möglich war. (Es gibt auch ein Archiv mit der Schriftartdatei, welche die 2×16 verwendeten neuen Symbolen für die maraskanischen Zahlen enthält.)

Wir wünschen allen Bruderschwester einen schönen 2. Avent und viel Spaß beim Lesen, Rechnen und Knobeln!

Rur liebt die Vielfalt: Aventurisches Bestiarium

Aventurisches Bestiarium Cover

Schwiegermutter vs. Weißer Hetzer von Nadine Schäkel

Umfang: 128 Seiten
Inhalt: 40 Ungeheuer, 28 Tiere,
11 Seiten Regeln
Preis: Hardcover 27,95 €,
PDF 14,99 €

Mumien! Monstren! Mutationen! Und davon ein ganzes Buch – es geht natürlich um das Aventurische Bestiarium, den ersten Kreaturenband zu DSA5. Immer dann, wenn nachts der Löwe mal nicht im Dschungel schläft, sondern sich am zarten Heldenfleisch laben will, oder andersrum die Heldengruppe Hunger auf Frischfleisch statt auf grüne Kekse hat, mag es wohl jeder Spielleiter, auf eine Sammlung passender Kreaturen zurückgreifen zu können. Unsere rurgefällig bunte Gruppe von Liebhabern der maraskanischen Küche hat sich deshalb diesen Band einmal genauer vorgenommen. Angereist zur Besprechung sind Josch, Thorjin, Yukiijida und einer unserer Alrik-Administratoren, die sich munter durch vier willkürliche wissenschaftlich präzise ausgewählte durch Sagen oder Schlagen bestimmte Kategorien disputieren. Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen und sind gespannt auf eure Kommentare!

Weiterlesen

Spielhilfe: Schwarzmaraskanischer Verschlüsselungs-Diskus

Huffman-Scheibe HaffaxBei diesem kleinen Utensil (die PDF-Version zum Ausdrucken findet ihr hier) handelt es sich um ein Werkzeug zum Verschlüsseln von Nachrichten. Das Ganze basiert auf einem binären System mit nur zwei „Zeichen“ (im gegebenen Beispiel die Farben Rot und Schwarz – man könnte auch 0 und 1 nehmen oder zwei beliebige andere Marker), was der Tatsache geschuldet ist, dass die Scheibe irdisch auf der Huffman-Kodierung beruht. Für diejenigen, die es interessiert: Das System erzeugt Nachrichten, die im Idealfall so wenig Informationsgehalt wie möglich benötigen. Allerdings gilt der Idealfall nur dann, wenn ein Text eine Buchstabenhäufigkeit aufweist, die in etwa dem Durchschnitt der deutschen Sprache entspricht – denn genau diese wurde für die Spielhilfe zugrunde gelegt. Weiterlesen

© 2017 Asboran

Theme von Anders Norénzum Anfang ↑